Rheinhöhen Panoramatour – Bornich am 20.08.2017

Veröffentlicht am 8. August 2017 - 12:15 Uhr

Titel: Rheinhöhen Panoramatour – Bornich
Ort: Mittelrhein zwischen Kaub und der Loreley
Datum: 20.08.2017
Zeit: 10:15
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 0173-6619247
Treffpunkt:
Parkstreifen direkt am Rheinufer auf halber Strecke zwischen Kaub und der Loreley. Aus Richtung Wiesbaden über die Rheinuferstrasse (B 42) kommend: ab dem Ortsausgang von Kaub noch ca. 4,2 km bis zum Treffpunkt.

⇒ Planung der Anfahrt

Beschreibung der Wanderung:
Wo geht es hin:
Auf die am oberen Mittelrheintal rechtsrheinisch zwischen Kaub und der Loreley gelegenen Rheinhöhen – genauer: in das Hügelland zwischen Bornich, Weisel und Dörscheid.

Was erwartet uns:
Eine hügelige Kulturlandschaft mit schattigen Waldabschnitten in den bisweilen tief in die Hochebene eingeschnittenen Seitentälern des Rheins. Dazwischen weitläufige Acker- und Weideflächen mit freier Sicht auf das links- und rechtsrheinische Panorama der sanft geschwungenen Rheinhöhen. An einigen Stellen auf dem Rheinsteig weite Blicke in das schmale Rheintal – dabei besonders romantisch der Anblick des tief unten direkt am Rheinufer gelegenen Ortes Oberwesel.

Stationen der Wanderung:
Von der Mündung der Urbach in den Rhein steigen wir über einen stillen Pfad entlang eines dicht bewaldeten Seitentals hoch auf die bewirtschafteten Rheinhöhen bei Bornich und genießen von dort erstmals ausgiebig das Rheinhöhenpanorama. Anschließend tauchen wir an der Harbach wieder in schattigen Wald ein und folgen – kurzzeitig über naturbelassenes Gelände – dem durch idyllische Auen fließenden Bach bis wir bei Weisel wieder auf aussichtsreiches Acker- und Weideland stoßen. Nach etwa 2/3 unserer Wanderstrecke queren wir das immer noch tief in die Rheinhöhen eingeschnittene mittlere Urbachtal und erreichen kurz danach unsere Einkehr in Dörscheid. Zum Abschluss geht es über einen mitunter abwechslungs- und aussichtsreichen Abschnitt des Rheinsteigs wieder zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.
Länge: ca. 21 km; ca. 650 Hm
Sonstige Mitteilungen:
Einkehr wahrscheinlich erst nach 14:15 Uhr bei etwa Km 14 der Wanderung (sollten wir bereits vor 14:00 Uhr am Landgasthof eintreffen, stehen uns Tages- und Vesperkarte zur Verfügung, danach nur noch die Vesperkarte)
Wegen des teilweise felsigen Untergrunds auf dem abschließenden Rheinsteigabschnitt ist festes Wanderschuhwerk und etwas Trittsicherheit erforderlich.


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Rheinhöhen Panoramatour – Bornich am 20.08.2017 | Wanderungen

Von Assmannshausen zum Niederwalddenkmal am 02.04.2017

Veröffentlicht am 4. März 2017 - 21:01 Uhr

Titel: Von Assmannshausen zum Niederwalddenkmal
Ort: Assmannshausen / Rheingau
Datum: 02.04.2017
Zeit: 10:00
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 0173 – 6619247
Treffpunkt:
Assmannshausen, Parkplatz am Ortsausgang Richtung Aulhausen
Fürs Navi: 65385 Assmannshausen, Höllenbergstraße 7, dann noch etwa 150 m bis zum Parkplatz

⇒ Planung der Anfahrt

Beschreibung der Wanderung:
Von Assmannshausen verläuft die Wanderroute zunächst über den Rheinsteig rheinabwärts Richtung Lorch. Auf diesem Abschnitt passieren wir zu Beginn weitläufige Rebflächen mit freier Sicht auf das dort sehr enge Rheintal und später ein schroff zum Rhein hin abfallendes Waldstück. Am Aussichtspunkt Teufelskadrich angekommen genießen wir bei einer kurzen Rast noch einmal ausgiebig das eindrucksvolle Panorama des in die Rheinhöhen tief eingeschnittenen Rheintals. Nach der Rast geht es durch den Kammerforst zu einem mitten im Wald auf einer Forstwiese angelegten Segelflugplatz und von dort weiter zum ehemaligen Kloster Nothgottes. Hier stoßen wir wieder auf den Rheinsteig und folgen diesem bis zur Winzergemeinde Eibingen, einem Ortsteil von Rüdesheim. In Eibingen kehren wir zur späten Mittagsrast ein.
Nach der Einkehr führt uns der Rheinsteig zunächst über die Abtei St. Hildegard zum Niederwalddenkmal und von dort über das Jagdschloss Niederwald wieder zurück nach Assmannshausen. Ab der Abtei St. Hildegard bieten sich immer wieder freie Sichten auf die gegenüberliegenden Ausläufer des rheinhessischen Hügellandes, auf das in der Ferne am Horizont sich abzeichnende Donnersbergmassiv und auf die Nahemündung bei Bingen am Rhein.
Länge: ca. 27 km; ca. 750 Hm
Sonstige Mitteilungen:
Einkehr um ca. 14:00 Uhr nach etwa 16 km Wanderstrecke


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Von Assmannshausen zum Niederwalddenkmal am 02.04.2017 | Wanderungen

Im Hinterland der Nahemündung am 19.06.2016

Veröffentlicht am 7. Juni 2016 - 15:50 Uhr

Titel: Im Hinterland der Nahemündung
Ort: Weiler bei Bingen – unweit der Nahemündung bei Bingen am Rhein
Datum: 19.06.2016
Zeit: 10:30
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 01736619247
Treffpunkt:
Weiler bei Bingen, Dorfplatz
Fürs Navi: 55413 Weiler bei Bingen, Münsterer Weg 1
Achtung: extrem unübersichtliche und daher unfallträchtige Verkehrsführung in Bingen im Kreuzungsbereich B9 / B48.

→ Planung der Anfahrt

Beschreibung der Wanderung:
Wo geht es hin:
In das fruchtbare und vom milden Klima verwöhnte südwestliche Hinterland der Nahemündung. Übrigens: der Name Nahe ist wohl keltischen Ursprungs und soll für „Wilder Fluss“ stehen. Spuren keltischer Besiedlung wurden in der Gegend einige gefunden, so wurde in Waldalgesheim im Jahr 1869 ein keltisches Fürstengrab aus der Zeit um 320 v. Chr. mit reichhaltigen Grabbeigaben entdeckt.

Was erwartet uns:
Abwechslungs- und aussichtsreiche Wanderung durch sanft geschwungenes Hügelland. Die Route verläuft abwechselnd über freie Flur und durch Wald sowie mehrmals am Waldrand entlang – dann meistens oberhalb von weiten Freiflächen. Gegen Ende geht es durch ausgedehnte Rebflächen. Immer wieder weite Sichten mit teilweise beeindruckenden Panoramen – u.a. auf den Donnersberg im Süden und gegen Ende der Wanderung auf die Mündung der Nahe in den Rhein sowie auf das Niederwalddenkmal und auf die Abtei St. Hildegard.

Stationen der Wanderung:
Wir starten in Weiler bei Bingen und haben erstmals kurz vor Waldalgesheim freie Sicht auf die ehemalige Schachtanlage Amalienhöhe, in der bis 1971 Mangan und Dolomit abgebaut wurde und die heute Bestandteil des UNESCO Welterbes Mittelrheintal ist. Danach passieren wir die beiden Winzerorte Waldalgesheim und Genheim – Genheim ist einer der ältesten Weinorte an der Nahe, der Weinbau in Genheim wurde erstmals im Jahr 767 n. Chr. im Lorscher Codex urkundlich erwähnt. Anschließend geht es zum Wasserturm auf dem Horet, von dort genießen wir bei einer kurzen Rast das Panorama des vor uns liegenden Hügellandes. Gegen 14:00 Uhr erreichen wir schließlich den Weinort Münster-Sarmsheim und kehren dort zur Mittagsrast ein.
Nach der Rast führt der Weg abwechselnd durch Wald und durch weitläufige Weinberge. Gegen Ende eines längeren Streckenabschnitts entlang des Nahetals haben wir freie Sicht auf die Mündung der Nahe in den Rhein, auf das in der Ferne liegende Niederwalddenkmal und auf die Benediktinerinnenabtei St. Hildegard. Voraussichtlich gegen 17:15 Uhr Ankunft in Weiler bei Bingen, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Im Angebot: Ausklang in einem kleinen, einfachen Restaurant bei leckeren hausgemachten Torten!!
Länge: ca. 21 km : ca. 500 Hm
Sonstige Mitteilungen:
Einkehr um ca. 14:00 Uhr nach etwa 13 km Wanderstrecke.


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Im Hinterland der Nahemündung am 19.06.2016 | Wanderungen

Kühkopf am 20.11.2011

Veröffentlicht am 1. November 2011 - 11:21 Uhr

Titel: Kühkopf
Ort: Kühkopf – Erfelden (Riedstadt)
Beschreibung: Diese Wanderung führt Gregor
Handy: 01754462637
Startzeit: 10:15
Datum: 20.11.2011

Treffpunkt:
Richthofenplatz
64560 Erfelden (Riedstadt)
Beschreibung der Wanderung:
Wir werden über den Kühkopf und die Knoblochsaue Wander. Dies ist ein Natuschutzgebiet entlang des Altrheins. Das Gelände ist überwiegen flach. Die max. Steigung liegt bei 3-4 Höhenmeter (kein Schreibfehler). Die Wanderung wird durch einen Einkehrschwung ins Forsthaus Kühkopf unterbrochen. Genaue Details werde ich noch ausarbeiten.
Länge: ca. 27
Sonstige Mitteilungen:
Gegen Abend könnte es Mücken geben. Dafür ist das Gebiet bekannt


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Kühkopf am 20.11.2011 | Wanderungen

Kühkopf am 17.07.2011

Veröffentlicht am 12. Juli 2011 - 09:56 Uhr

Titel: Kühkopf
Ort: Kühkopf am Rhein
Beschreibung: Diese Wanderung wird von Gregor geführt
Startzeit: 10:15
Datum: 17.07.2011

Handy: 01754462637

Treffpunkt:
Wir treffen uns um 10:15 am Anlegesteg der Fähre am Kornsand / Hessen. Die Navi Adresse ist: Kornsand 7A, 65468 Trebur.
Achtung: wenn ihr vom Rheingau kommt, könnt ihr in Oppenheim am Bahnhof oder in der Nebenstraße parken. 1 km zur Fähre gehen (Abfahrt 9:40 und 10:00). Die Navi Adresse ist dann: Fährstraße 2, 55276, Oppenheim
Beschreibung der Wanderung:
Von der Anlegestelle Kornsand geht es auf den Deichanlagen Richtung Altrhein bis nach Erfelden. Über den Kühkopf geht es im Schatten alter Bäume zur Passagierfähre am Rhein.Hier setzen wir über und legen unsere wohlverdiente Rast ein. Am Rhein entlang geht es Flußabwärts zurück nach Oppenheim / Nierstein. Wer möchte kann eine Pause zum Baden im Rhein nutzen. Mit der Autofähre setzen wir über zum Kornsand.

Die Fährkosten sind insgesamt 2,50€ / Person und selber zu bezahlen.

Die Wanderlänge ist ca. 28km. Den ersten Teil (18km) werden wir zügig laufen, um die Passagierfähre am Kühkopf nicht zu verpassen. Danach gehen wir es etwas gemütlicher an.

Ca. 2/3 der Wanderung laufen wir im Schatten von Bäumen.
Länge: ca 28 km


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Kühkopf am 17.07.2011 | Wanderungen