Wanderwochenende in der Pfalz vom 29.04. bis 1.5.2017

Veröffentlicht am 1. Februar 2017 - 23:34 Uhr

Leider ausgebucht

Titel: Wanderwochenende in der Pfalz
Ort: Neustadt a.d. Weinstraße / Pfalz
Datum: 29.04.2017
Zeit: 29.04.2017 – 01.05.2017
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 0173-6619247
Treffpunkt:
Kloster Neustadt am Ortsrand von Neustadt a.d. Weinstraße
Fürs Navi: 67434 Neustadt a.d. Weinstraße, Waldstraße 145

⇒ Planung der Anfahrt

Beschreibung der Wanderung:
Geplant sind 2 ÜF in einem der Gästehäuser des Klosters Neustadt bei freier Wahl der Zimmerart (EZ/DZ) und der Zimmerkategorie (Haupthaus: DU/WC im Zimmer; Nebengebäude „Villa“: Etagendusche, Etagen-WC).

Die Wanderungen – zwei Tageswanderungen (TW) und eine Halbtageswanderung (HTW) – finden in der Region zwischen Neustadt a.d. Weinstraße und Bad Dürkheim im östlichen Pfälzerwald nahe des Übergangs zur Oberrheinischen Tiefebene statt.

Samstag, den 29.04.2017
Individuelle Anreise
Für Frühanreiser: ab etwa 12:30 Uhr HTW zur Hohe Loog mit Einkehr im Hohe Loog Haus (Kaffee und Kuchen) – danach über Sühnekreuz, Bergstein, Nollenkopf und Zigeunerfels zurück zum Kloster (ca. 11 km, ca. 450 Hm)
Am Abend: Einkehr in Neustadt oder Umgebung

Sonntag, den 30.04.2017
Gemeinsames Frühstück
TW: Von Neustadt über den Pfälzer Weinsteig nach Deidesheim (ca. 21 km, ca. 700 Hm)
Streckenwanderung: Rückfahrt nach Neustadt mit der Regionalbahn
Am Abend: Einkehr in Neustadt oder Umgebung

Montag, den 01.05.2017
Gemeinsames Frühstück
Räumung der Zimmer
Individuelle Anfahrt nach Wachenheim
TW: Maitour in den Pfälzerwald – von Wachenheim a.d. Weinstraße auf den Eckkopf und zum Flaggenturm bei Bad Dürkheim (ca. 20 km, ca. 650 Hm), Rundwanderung mit Einkehr kurz vor Ende der Tour
Danach individuelle Heimreise

Länge:
Sonstige Mitteilungen:
Das Angebot richtet sich an erfahrene und trittsichere Wanderer mit guter Kondition. Eine angemessene Ausrüstung, insbesondere gutes Wanderschuhwerk, ist erforderlich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

Teilnahmevoraussetzung: Anmeldung bis spätestens 4 Wochen vor Beginn des Wanderwochenendes und Vorauszahlung der Kosten für ÜF.

Zimmerpreise / Nacht:
EZ(mit DU/WC): € 37,-
EZ(Etagen-DU/WC): € 26,-
DZ(mit DU/WC): € 62,-
DZ(Etagen-DU/WC): € 46,-

Frühstück /Person /Nacht: € 8,-

(Gruppentarif, gültig ab 12 Teilnehmern)

Kommentare deaktiviert für Wanderwochenende in der Pfalz vom 29.04. bis 1.5.2017 | Wanderreisen

Auf dem Pfälzer Weinsteig von Neustadt nach Deidesheim am 30.04.2017

Veröffentlicht am 29. Januar 2017 - 23:28 Uhr

Titel: Auf dem Pfälzer Weinsteig von Neustadt nach Deidesheim
Ort: Neustadt a.d. Weinstraße / Pfalz
Datum: 30.04.2017
Zeit: 09:30
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 0173-6619247
Treffpunkt:
Wanderparkplatz vor dem Kloster Neustadt
Fürs Navi: 67434 Neustadt a.d. Weinstraße, Waldstraße 145

⇒ Planung der Anfahrt

Beschreibung der Wanderung:
Wo geht es hin:
In das Grenzgebiet zwischen dem mittleren Pfälzerwald und der Rheinebene – gerne auch als „pfälzische Toskana“ bezeichnet.

Was erwartet uns:
Aussichtsreiche Wanderung auf naturbelassenen Pfaden durch abwechslungsreiche – teilweise mediterran anmutende – Landschaften.

Stationen der Wanderung:
Wir beginnen mit einem kurzen Streifzug durch den historischen Ortskern von Neustadt und passieren dabei u.a. den Elwedritsche-Brunnen, den Paradiesbrunnen sowie den von mehreren historischen Gebäuden und von der Stiftskirche – dem Wahrzeichen von Neustadt – umgebenen historischen Marktplatz. Anschließend geht es am Ortsrand von Neustadt über den Haardter Treppenweg hoch zu den Dr. Welsch Terrassen und über die Scheffelwarte auf dem Sonnenweg zu der auf einem Felssporn gelegenen Ruine Wolfsburg. Dabei bietet sich mehrmals freie Sicht auf Neustadt und auf den Eingang des Speyerbachtals. Ab der Wolfsburg führt der Weg stetig bergan, zunächst durch schroffe Sandsteinformationen, auf denen teilweise kleine Aussichtsplattformen eingerichtet wurden, und später durch lichten Wald hoch zu dem oberhalb von Neustadt gelegenen Aussichtspunkt „Bergstein“. Bei klarer Sicht ist von hier in der Ferne das Hambacher Schloss deutlich zu erkennen. Im Anschluss geht es auf einsamen Pfaden und über einen kurzen Anstieg auf den Gipfel des 554 m hohen Weinbiet, dessen Aussichtsturm bei schönem Wetter eindrucksvolle Panoramasichten über große Teile des Pfälzerwaldes und über die angrenzende Rheinebene freigibt. Nach kurzer Rast steigen wir durch schattigen Wald hinab zum Forsthaus Benjental, folgen dann der Mußbach und biegen kurz vor Gimmeldingen in Richtung Königsbach ab. Nach einer weiteren Rast am Aussichtspunkt „Meerspinne “ durchqueren wir Königsbach und erreichen kurz danach die Klausenkapelle, eine am Ende eines Kreuzwegs gelegene Wallfahrtskapelle aus dem 14. Jh. Über aussichtsreiche Wege entlang der angrenzenden Rheinebene gelangen wir schließlich zur Gemarkungsgrenze von Deidesheim und gehen von dort durch ausgedehnte Rebflächen Richtung Ortskern. In der Altstadt von Deidesheim passieren wir das historischn Rathaus – ein weithin bekanntes Wahrzeichen von Deidesheim – sowie den Deidesheimer Hof und den Geißbockbrunnen, der in Anspielung auf eine alte – wahrscheinlich bis auf das Mittelalter zurückgehende – Tradition einer jährlich an Pfingsten stattfindenden Geißbockversteigerung gestaltet wurde. Die Schlusseinkehr genießen wir voraussichtlich im ehemaligen Spital „Ritter von Böhl“ bei Kaffee und Kuchen.
Länge: ca. 21 km : ca. 700 Hm
Sonstige Mitteilungen:
Streckenwanderung, die Rückfahrt nach Neustadt erfolgt mit der Regionalbahn


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Auf dem Pfälzer Weinsteig von Neustadt nach Deidesheim am 30.04.2017 | Wanderungen

Maitour in den Pfälzerwald am 01.05.2017

Veröffentlicht am 29. Januar 2017 - 23:25 Uhr

Titel: Maitour in den Pfälzerwald
Ort: Wachenheim a.d. Weinstraße / Pfalz
Datum: 01.05.2017
Zeit: 10:00
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 0173-6619247
Treffpunkt:
Parkplatz des REWE-Marktes am nördl. Ortsrand von Wachenheim
Fürs Navi: 67157 Wachenheim a.d. Weinstraße, Weinstraße 95

⇒ Planung der Anfahrt

Beschreibung der Wanderung:
Wo geht es hin:
Nach Wachenheim, Weinort an der Pfälzer Weinstraße, südlicher Nachbarort von Bad Dürkheim. Von dort in den Pfälzerwald – genauer: in die Haardt, einem langgestreckten Mittelgebirgszug am Ostrand des Pfälzerwald.

Was erwartet uns:
Landschaft und Natur pur mit teilweise eindrucksvollen Panoramen.

Stationen der Wanderung:
Kurz nach dem Start erreichen wir die Wachtenburg oberhalb von Wachenheim – wegen der exponierten Lage und der weiten Sichten wird die Gegend um die Burg auch Balkon der Pfalz genannt. Anschließend führt uns der Weg zum Weingut Odinstal und an abseits im Wald gelegenen historischen Grenzsteinen vorbei hoch zum Eckkopf. Legendär sind die schlichte Eckkopfhütte sowie der Eckkopfturm mit seinen beeindruckenden Fernsichten: nach Süden schweift der Blick zu den Gipfeln des Weinbiet und des Kalmit und bei guter Sicht bis zum Hambacher Schloss, nach Norden zum Peterskopf mit dem Bismarckturm, nach Westen weit über den dicht bewaldeten Pfälzerwald hinweg und nach Osten tief in die Rheinebene – bei guter Sicht sind die Silhouette des Odenwald sowie der Dom und die Gedächtniskirche von Speyer zu erkennen. Nach kurzer Rast geht es über die Eckkopfquelle, das Oppauer Haus und den weißen Stein zum Bräuninger Felsen, einem idyllisch gelegenen Aussichtspunkt mit einem zum Verweilen einladenden Panorama. Anschließend Abstieg in das Poppental, dort an Keltenquelle und steinerner Kelter vorbei, um über einen kurzen Anstieg unsere Einkehr zu erreichen. Nach ausgiebiger Stärkung geht es auf kurzem Weg zu dem am Ortsrand von Bad Dürkheim gelegenen Flaggenturm. Geboten wird freie Sicht in die Rheinebene sowie auf die im Isenachtal gelegene Klosterruine Limburg und auf den Kriemhildenstuhl, eine fast vollständig im Originalzustand erhaltene Bruchfläche eines ehemaligen römisches Steinbruchs. Das kurze Wegstück zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung verläuft durch sanft abfallende Rebflächen – ein letzter Blick zurück zum Flaggenturm sorgt für einen stimmungsvollen Abschluss.
Länge: ca. 20 km : ca. 650 Hm
Sonstige Mitteilungen:
Einkehr erst gegen Ende der Wanderung.


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Maitour in den Pfälzerwald am 01.05.2017 | Wanderungen

Auf den Donnersberg am 25.09.2016

Veröffentlicht am 7. September 2016 - 21:59 Uhr

Titel: Auf den Donnersberg
Ort: Dannenfels – Pfalz
Datum: 25.09.2016
Zeit: 10:15
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 01736619247
Treffpunkt:
Wanderparkplatz Geißberg, oberhalb von Dannenfels – in Nähe des Klosters Gethsemani
Fürs Navi: Donnersberger Str. 7, 67814 Dannenfels

⇒ Planung der Anfahrt

Beschreibung der Wanderung:
Wo geht es hin:
Auf den Donnersberg – am nördl. Rand der Pfalz gelegen und mit einer Höhe von 686,5 m deren höchste Erhebung, die sich mit ihrem gestreckten, hoch gelegenen Bergrücken weithin sichtbar vom umgebenden Hügelland abhebt. Übrigens: der Donnersberg hat eine bis in die Jungsteinzeit (4300 – 3700 v. Chr.) zurückreichende Besiedlungsgeschichte, die mit jeweils zunehmender Siedlungsgröße in der Spätbronzezeit (1300 – 800 v. Chr.) und in der frühen Eisenzeit (800 – 450 v. Chr.) ihren Höhepunkt in der Zeit zwischen 150 – 50 v. Chr. mit einer der größten und bedeutendsten spätkeltischen Stadtanlagen nördl. der Alpen hat. Die von Kelten zum Schutz ihrer Siedlung um 130 v. Chr. errichtete gewaltige Ringwallanlage zeichnet sich noch heute in der Landschaft ab. Vermutlich haben auch bereits Kelten Erze am Fuße der Südhänge des Donnersberg geschürft und damit den über die Römerzeit bis in das 20. Jh. in der Region betriebenen Bergbau mit begründet.

Was erwartet uns:
Eine Wanderung auf teilweise wildromantischen Pfaden über die dicht bewaldeten Südhänge des Donnersberg hoch zu dessen Gipfelplateau. An einigen lichten Stellen und vom Ludwigsturm bieten sich Fernsichten mit teilweise eindrucksvollen Panoramen. Ferner Zeugnisse einer langen Geschichte direkt am Wegesrand – vom keltischen Ringwall über die Burgruine Wildenstein und den Ludwigsturm bis hin zu dem idyllisch am Moltkefelsen gelegenen Adlerbogen.

Stationen der Wanderung:
Von Dannenfels geht es zunächst über den Pfälzer Höhenweg Richtung Süden mit Abstechern zur Burgruine Wildenstein und in das Wildensteiner Tal. Kurz nach dem Keltengarten verlassen wir den Pfälzer Höhenweg Richtung Westen, um kurz darauf den Saufels zu passieren und einiges später die schöne Aussicht vom Beutelfelsen bei einer kurzen Rast zu genießen. Danach stoßen wir wieder auf den Pfälzer Höhenweg und folgen diesem bis hoch zum Königsstuhl, der höchsten Erhebung des Donnersbergmassivs. In der Nähe des Königsstuhls kehren wir zur späten Mittagsrast ein.
Nach der Rast führt uns der Weg zunächst zum Ludwigsturm und zum keltischen Ringwall – beide auf dem Bergplateau des Donnersbergs gelegen – sowie anschließend über den Hirtenfels stetig bergab zu dem für sein beeindruckendes Panorama bekannten Adlerbogen. Von dort ist es nur noch ein kurzes Stück zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.
Länge: ca. 23,5 km : ca. 830 Hm
Sonstige Mitteilungen:
Einkehr um ca. 15:30 Uhr nach etwa 20 km Wanderstrecke
KEINE steilen Steigungen !!


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Auf den Donnersberg am 25.09.2016 | Wanderungen

Pfalz am 03.07.2016

Veröffentlicht am 19. Juni 2016 - 21:37 Uhr

Titel: Pfalz
Ort: 67157 Wachenheim an der Weinstraße
Wanderführer: Karlheinz
Startzeit: 10:45
Datum: 3.06.2015

Treffpunkt:
Wachenheim, Parkplatz am Badeheisel. Durch Wachenheim Richtung Kurpfalz-Park, am Ortsende links auf den Parkplatz fahren. Einkehr ca. 15:30 im Forsthaus Silbertal.

Fürs Navi: Waldstraße 103.

Länge ca. 25 km.


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Pfalz am 03.07.2016 | Wanderungen

Auf dem Leininger Burgenweg am 22.05.2016

Veröffentlicht am 18. April 2016 - 22:05 Uhr

Titel: Auf dem Leininger Burgenweg
Ort: Battenberg – nördl. Pfälzerwald (Leiningerland)
Datum: 22.05.2016
Zeit: 10:15
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 0173-6619247
Treffpunkt:
Wanderparkplatz Krumbachtal, unterhalb von 67271 Battenberg
Anfahrt: die A6 (Richtung Kaiserslautern) an der Ausfahrt 19-Grünstadt verlassen, anschließend im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt auf die B271 Richtung Bad Dürkheim nehmen, in Kirchheim rechts abbiegen Richtung Kleinkarlbach (L520), in Kleinkarlbach links abbiegen Richtung Bad Dürkheim / Bobenheim am Berg (L517), nach ca. 1 km rechts abbiegen zum Parkplatz Krumbachtal (NICHT nach Battenberg abbiegen)
– Planung der Anfahrt
Beschreibung der Wanderung:
Die weitgehend dem Leininger Burgenweg folgende Wanderung führt uns in das Herz des Leiningerlandes, dem in den nördl. Ausläufern des Pfälzerwaldes gelegenen frühen Herrschaftsgebiet der Leininger. Der Weg verläuft beidseitig entlang des Eckbachtals, dabei abwechselnd durch lichten Bewuchs und Wald sowie über aussichtsreiche Freiflächen. Er verbindet drei von den Leiningern im 12. und im 13. Jh. errichtete Burgen.
Wir starten am Eingang des Eckbachtals, über dessen Zugang im Mittelalter von zwei Burgen aus gewacht wurde. Unser erstes Ziel ist der historische Ortskern des Dorfes Neuleiningen und die in dessen Zentrum gelegene Burgruine, die bei klarer Sicht Fernblicke über die Rheinebene bis hin zum Odenwald freigibt. Die anschließend am Waldrand entlang, danach durch Wald und später über einen freien Höhenzug führende Route bietet mehrmals Ausblicke über das Eckbachtal und auf den nördl. gelegenen Donnersberg. Etwa zur Halbzeit der Wanderung erreichen wir die Burgruine Altleiningen und kehren dort zur Mittagsrast ein.
Der zweite Teil der Wanderung führt uns zunächst durch Altleiningen, u.a. bekannt für seinen 20-Röhren-Brunnen, und anschließend über die südl. Hänge und Anhöhen des Eckbachtals wieder zurück zum Taleingang. Der Weg verläuft hauptsächlich durch Wald, wobei einige lichte Stellen freie Sicht über das tieferliegende Tal, auf die Burgruine Altleiningen und auf den Klosterort Höningen gewähren. Im Dörfchen Battenberg angekommen, genießen wir von der gleichnamigen Burgruine noch einmal die Aussicht in die Rheinebene und erreichen nach kurzem Abstieg wieder den Ausgangspunkt unserer Wanderung.
Länge: ca. 23 km : ca. 600 Hm


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Auf dem Leininger Burgenweg am 22.05.2016 | Wanderungen

Von Bad Dürkheim in den Pfälzerwald am 13.03.2016

Veröffentlicht am 23. Februar 2016 - 18:20 Uhr

Titel: Von Bad Dürkheim in den Pfälzerwald
Ort: Bad Dürkheim
Datum: 13.03.2016
Zeit: 10:15
Wanderfüher: Eckhard
Tel (mobil): 0173-6619247
Treffpunkt:
Bad Dürkheim, Wurstmarkt-Platz (Großparkplatz)
Fürs Navi: Große Allee, 67098 Bad Dürkheim
Beschreibung der Wanderung:
Die Wanderung beginnt auf dem Wurstmarkt-Platz von Bad Dürkheim und führt uns gleich zu Anfang am Riesenfass Dürkheim vorbei. Nach dem Forsthaus Weilach erreichen wir über einen kurzen Anstieg den Peterskopf mit seinem 30 m hohen, weithin sichtbaren Bismarckturm, der bei gutem Wetter eindrucksvolle Fernblicke in den nördlichen Pfälzerwald und in die angrenzende Rheinebene gewährt. Vom Aussichtsturm geht es über den Heidenfels, eine in vorchristlicher Zeit als Kultstätte genutzte mehrstufige Felsformation, und über den Ritterstein „Rote Hohl“ zum Rahnfels, der den Blick auf die im Isenachtal gelegenen Ruinen der Burg Hardenburg und des Klosters Limburg sowie auf die in der Ferne liegenden Gipfel des Kalmit und des Weinbiet freigibt. Über die versteckt im Wald gelegene Burgruine Schlosseck gelangen wir nach Abstieg in das Isenachtal zur Ruine Hardenburg, eine der größten und eindrucksvollsten Wehranlagen der Pfalz. In der Nähe der Hardenburg kehren wir zur Mittagsrast ein. Nach der Rast steigen wir hinauf zu dem in keltischer Zeit als Kultstätte genutzten Teufelstein, passieren kurze Zeit später die Heidenmauer, einen ca. 2 km langen keltischen Ringwall, und erreichen schließlich die Kaiser-Wilhelm-Höhe, eine 1888 errichtete Aussichtsplattform mit freiem Blick auf die Klosterruine Limburg und auf angrenzende Bereiche des nördlichen Pfälzerwaldes. Über den Kriemhildenstuhl, einen denkmalgeschützten ehemaligen römischen Steinbruch und die Schäferwarte gelangen wir wieder zurück nach Bad Dürkheim.
Länge: ca. 24 km : ca. 900 Hm
Sonstige Mitteilungen:
Die Wanderung eignet sich für erfahrene Wanderer mit ausreichend Kondition


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Von Bad Dürkheim in den Pfälzerwald am 13.03.2016 | Wanderungen

Pfalz am 21.06.2015

Veröffentlicht am 14. Juni 2015 - 21:06 Uhr

Titel: Pfalz
Ort: 67157 Wachenheim an der Weinstraße
Wanderführer: Karlheinz
Startzeit: 10:45
Datum: 21.06.2015

Treffpunkt:
Wachenheim, Parkplatz am Badeheisel. Durch Wachenheim Richtung Kurpfalz-Park, am Ortsende links auf den Parkplatz fahren.

Fürs Navi: Waldstraße 103.

Länge ca. 25 km.


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Pfalz am 21.06.2015 | Wanderungen

Silbertal/Pfalz am 10.05.2015

Veröffentlicht am 4. Mai 2015 - 20:58 Uhr

Titel: Silbertal/Pfalz
Ort: Gimmeldingen bei Neustadt a. d. Weinstraße
Wanderführer: Karlheinz
Startzeit: 10:45
Datum: 10.05.2015

Die Wanderung führt uns von Gimmeldingen über das Weinbiet, dann weiter zur Wolfsburg. Zur Einkehr wandern wir dann zum Forsthaus Silbertal. Der Rückweg führt uns durchs wunderschöne Silbertal, vorbei an Überresten alter Mühlen. Die Gesamtlänge der Wanderung ist ungefähr 22 km.

Treffpunkt: Talwiesenstraße (am Sportplatz) in 67435 Gimmeldingen bei Neustadt a. d. Weinstraße.
Link zu Google Maps


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Silbertal/Pfalz am 10.05.2015 | Wanderungen

Pfalz am 21.07.2013

Veröffentlicht am 29. Juni 2013 - 17:35 Uhr

Titel: Pfalz
Ort: Wachenheim
Wanderführer: Karlheinz
Startzeit: 10:45
Datum: 21.07.2013

Treffpunkt:
Wachenheim, Parkplatz am Badeheisel. Durch Wachenheim Richtung Kurpfalz-Park, am Ortsende links auf den Parkplatz fahren.

Fürs Navi: Waldstraße 103.

Länge ca. 25 km.


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Pfalz am 21.07.2013 | Wanderungen

Pfalz am 13.05.2012

Veröffentlicht am 7. Februar 2012 - 20:33 Uhr

Titel: Pfalz
Ort: Gimmeldingen bei Neustadt a. d. Weinstraße
Beschreibung: Diese Wanderung führt Karlheinz
Startzeit: 10:45
Datum: 13.05.2012

Die Wanderung führt uns von Gimmeldingen über das Weinbiet, dann weiter zur Wolfsburg. Zur Einkehr wandern wir dann zum Forsthaus Silbertal. Der Rückweg führt uns durchs wunderschöne Silbertal, vorbei an Überresten alter Mühlen. Die Gesamtlänge der Wanderung ist ungefähr 22 km.

Treffpunkt: Talwiesenstraße (am Sportplatz) in Gimmeldingen bei Neustadt a. d. Weinstraße.
Link zu Google Maps


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


Kommentare deaktiviert für Pfalz am 13.05.2012 | Wanderungen

Pfalzwanderung am 15.05.2011

Veröffentlicht am 21. April 2011 - 16:59 Uhr

Titel: Pfalzwanderung
Ort: Gimmeldingen
Beschreibung: Über Weinbiet, Wolfsburg und durchs Silbertal. Auch dieses Jahr wieder geführt von Karlheinz und Barbara
Startzeit: 10:45
Datum: 15.05.2011

Die Wanderung führt uns von Gimmeldingen über das Weinbiet, dann weiter zur Wolfsburg. Zur Einkehr wandern wir dann zum Forsthaus Silbertal. Der Rückweg führt uns durchs wunderschöne Silbertal, vorbei an Überresten alter Mühlen. Die Gesamtlänge der Wanderung ist ungefähr 22 km.

Treffpunkt: Talwiesenstraße (am Sportplatz) in Gimmeldingen bei Neustadt a. d. Weinstraße.
Link zu Google Maps

Wolfsburg

Im Silbertal


Zu diesem Termin anmelden:



Vor- und Nachname*:
E-Mail-Adresse*:
Handy-Nr:

Mitfahrgelegenheit:
Anzahl Mitfahrplätze:
Treffpunkt(e) für Mitfahrer:
Hinweis: Anfragen zu Mitfahrgelegenheiten (MFG) können nur berücksichtigt werden, wenn die Anmeldung spätestens um 22 Uhr, drei Tage vor dem Wandertermin abgesendet wurde. Bitte gebt auch unbedingt Ort/Region für mögliche Treffpunkte an. Die Kontaktdaten der MFG-Interessenten werden an diese zur Absprache verteilt.

Sonstige Mitteilungen:

captcha Bitte den Text links hier eingeben*:
* Diese Felder sind Pflichtfelder.


.

Kommentare deaktiviert für Pfalzwanderung am 15.05.2011 | Wanderungen

Pfalzwanderung am 24.05.2010

Veröffentlicht am 28. März 2010 - 20:37 Uhr

Titel: Pfalzwanderung
Ort: Gimmeldingen bei Neustadt/Weinstraße
Beschreibung:

Die Wanderung führt von Gimmeldingen übers Weinbiet, die Wolfsburg zurück durch das Silbertal.

Die Wanderung wird geführt von Karlheinz und Barbara.
Startzeit: 10:45
Datum: 24.05.2010
Treffpunkt: Talwiesenstraße (am Sportplatz) in Gimmeldingen bei Neustadt a. d. Weinstraße.
Link zu Google Maps

→ Reaktionen zur letzen Pfalzwanderung

Wolfsburg

Im Silbertal

.

Kommentieren » | Wanderungen

Pfalzwanderung

Veröffentlicht am 28. Februar 2010 - 22:19 Uhr

Titel: Pfalzwanderung
Ort: Gimmeldingen bei Neustadt/Weinstraße
Beschreibung: Von Gimmeldingen über das Weinbiet zur Wolfsburg, zurück durchs Silbertal. Länge der Wanderung: ca. 22 km. Einkehr im Forsthaus Silbertal.
Startzeit: 10:45
Datum: 14. März 2010
Treffpunkt: Talwiesenstraße (am Sportplatz) in Gimmeldingen bei Neustadt a. d. Weinstraße.
Link zu Google Maps

Die Wanderung wird von Karlheinz geführt..

3 Kommentare » | Wanderungen